Samstag, September 23, 2017

Familienevents – So bleibt die Einladung in Erinnerung

Einladung Kindergeburtstag

Jeder kennt die Familienevents, bei denen sich alle Jahre wieder die Verwandtschaft anlässlich eines runden Geburtstages, einer silbernen Hochzeit oder sonstigen besonderen Momenten trifft, um gemeinsam zu feiern. Viele Verwandte leben allerdings weit entfernt vom Ort des Geschehens und haben auf Grund der langen Anreise möglicherweise nur ein geringes Interesse an der Veranstaltung. Oft werden die Einladungen dann unter einem Stapel Papiere vergraben und geraten in Vergessenheit. Um dies zu vermeiden, sollte man einiges beachten, damit auch bei den entfernten Verwandten das Interesse geweckt und das Familienevent ein Erfolg wird.

Wie sollte die Einladungskarte aussehen?

Die Einladungskarte sollte auf den ersten Blick freundlich aussehen und eine gute Stimmung vermitteln. Ein simples weißes Blatt mit den Informationen über Ort und Zeit erweckt den Eindruck, der Veranstalter würde sich für die Gäste wenig Mühe geben. Gleichzeitig sollte die Karte nicht zu bunt und verziert sein, denn sonst wirkt sie überladen und kitschig, sodass die wichtigen Informationen in den Hintergrund geraten. Empfehlenswert ist eine optisch ansprechende und persönlich formulierte Einladung, die den Adressaten genau über die Veranstaltung informiert und das Interesse an ihr weckt.

Welche Informationen sollten enthalten sein?

Selbstverständlich müssen der Ort und die Zeit der Veranstaltung in der Einladung stehen, es sollten aber auch viele weitere Informationen für den Adressaten in die Karte gebracht werden, damit sich dieser über möglichst wenige Dinge Gedanken machen muss. Wichtig sind z.B. Informationen über eventuelle Mitbringsel wie Speisen und Getränke, oder den Dresscode, wenn es diesen gibt. Für eine Familienfeier unüblich, aber durchaus möglich, ist eine Mottoparty. Auch das muss in diesem Fall in der Einladung stehen und dabei sollten auch Anregungen gegeben werden, welche Kostüme hierfür passend sind. Bei Anlässen wie Hochzeiten, Konfirmationen/Kommunionen oder Sonstigem sollte auch das Tagesprogramm und der Ablauf der Veranstaltung in der Einladung zu lesen sein. Wenn es für die Planung der Feier relevant ist, sollten die Gäste auch darüber informiert werden, ob der Veranstalter eine Bestätigung bzw. eine Absage benötigt. Je mehr Informationen der Gast über das Event erhält, desto schneller kann er sich für eine Zusage entscheiden.

Party

Einladungskarten kaufen oder selbst machen?

Jeder Gastgeber muss sich entscheiden, wie viel Zeit und Arbeit er in die Einladungen investieren möchte. Einladungskarten selbst zu machen ist persönlicher und die Gäste erkennen die Mühe, die sich der Gastgeber gemacht hat. Andererseits ist es sehr zeitaufwändig, für viele Personen eine jeweils eigene Einladung anzufertigen. Einladungskarten für jeden Anlass kann man auch im Internet auf Websiten wie http://www.familieneinladungen.de/ nach seinen eigenen Wünschen gestalten und sich dann ausdrucken lassen. So bleiben die Karten ansprechend und persönlich und der Zeitaufwand ist dabei geringer, als würde man die Einladungen selbst machen.

You may also like

0 comments

By